BALANCOOL SPIEL Hier finden Sie die, über das Internet spielbare Version des Balancool Spiels mit allen Übungen. Viel Spaß!

Spiel Ablauf

Balancool ist hauptsächlich für das Volksschul- Alter gemacht. Jedoch können auch Kindergarten Kinder und Teens bis zu etwas 14 Jahren das Spiel sehr gut machen. Die Übungen unterstützen natürlich auch Jugendliche. Probieren Sie es einfach aus! Testbewegungen Zu Beginn soll sich das Kind nach unten beugen oder sich um die eigene Achse drehen, damit es selbst spüren kann wie es „drauf“ ist. Also wie seine emotionale Stimmungslage und die damit verbundene Beweglichkeit (auch im Kopf) im Augenblick ist. Beobachtungspunkte der Bewegung Ihres Kindes Testbewegungen mit Herausforderungen Machen Sie die Testbewegungen mit der Situation, die das Kind als Anspannung empfindet. Zum Beispiel am Montag nach einem schönen Wochenende wieder in die Schule zu müssen. Unabhängig davon, welche Situation Sie nehmen, sollte das Kind die beiden Testbewegungen entspannt und freudig absolvieren können und wollen. Wenn Anspannungen oder Missmut vorhanden sind, ist das umso mehr ein Grund für die folgenden Bewegungen. Sie sollen dem Kind seine Eigenwilligkeit, seinen Eigensinn und seine Eigenart auf freie Weise zugänglich machen, sodass es nicht durch Trotz und Verweigerung, sondern durch Mut und Herz zu sich selbst, die ihm gestellten Aufgaben angehen kann. Erster Kreisel - Eigenwille Klicken Sie auf den gelben Kreis und finden Sie durch einen Klick in das sich drehende Rad Ihre erste Bewegung heraus. Zweiter Kreisel - Eigensinn Klicken Sie auf den orangen Kreis und finden Sie die nächste Bewegung heraus. Dritter Kreisel - Eigenart Zum Abschluss klicken Sie auf den rötlichen Kreis. Wieder finden Sie durch einen Klick in den sich drehenden Kreisel, Ihre passende Übungen. Testbewegungen wiederholen Das Kind soll sich nach den Bewegungen, wieder nach unten beugen und sich um die eigene Achse drehen. Wenn das Kind Übungen dafür gemacht hat, um mit einer Herausforderung besser (eigenwilliger, eigensinniger und eigenartiger) umzugehen, dann sollte es jetzt leichter nach unten kommen und sich lockerer drehen. Das bringt für das Zusammenspiel von Körper und Gehirn ebenfalls eine erleichtere „Arbeitsbasis“. Wenn das Kind nicht anders fühlt: Kein Problem - wenn es darauf an kommt, also wenn das Kind wirklich in seiner Persönlichkeit gefordert ist, wird es aufgrund des Friedens den die Bewegungen vermittelt haben, eher zu sich selbst stehen können. Auch ein guter Effekt. Beobachtungspunkte nach den Übungen
Infos vom Spielentwickler Herbert Handler
Für Kinder Balancool 1 1 3 3 4 4 5 5
BALANCOOL SPIEL Hier finden Sie die, über das Internet spielbare Version des Balancool Spiels mit allen Übungen. Viel Spaß!
Tel.: 06642099270 Datenschutz Impressum
Für Kinder Balancool
Infos vom Spielentwickler Herbert Handler
Testbewegungen Zu Beginn soll sich das Kind nach unten beugen oder sich um die eigene Achse drehen, damit es selbst spüren kann wie es „drauf“ ist. Also wie seine emotionale Stimmungslage und die damit verbundene Beweglichkeit (auch im Kopf) im Augenblick ist. Beobachtungspunkte der Bewegung Ihres Kindes Testbewegungen mit Herausforderungen Machen Sie die Testbewegungen mit der Situation, die das Kind als Anspannung empfindet. Zum Beispiel am Montag nach einem schönen Wochenende wieder in die Schule zu müssen. Unabhängig davon, welche Situation Sie nehmen, sollte das Kind die beiden Testbewegungen entspannt und freudig absolvieren können und wollen. Wenn Anspannungen oder Missmut vorhanden sind, ist das umso mehr ein Grund für die folgenden Bewegungen. Sie sollen dem Kind seine Eigenwilligkeit, seinen Eigensinn und seine Eigenart auf freie Weise zugänglich machen, sodass es nicht durch Trotz und Verweigerung, sondern durch Mut und Herz zu sich selbst, die ihm gestellten Aufgaben angehen kann. Erster Kreisel - Eigenwille Klicken Sie auf den gelben Kreis und finden Sie durch einen Klick in das sich drehende Rad Ihre ersten Bewegungen heraus.
1 1
Zweiter Kreisel - Eigensinn Klicken Sie auf den orangen Kreis und finden Sie die nächsten Bewegungen heraus. Dritter Kreisel - Eigenart Zum Abschluss klicken Sie auf den rötlichen Kreis. Wieder finden Sie durch einen Klick in den sich drehenden Kreisel, Ihre passenden Übungen.
4 4 5 5
Testbewegungen wiederholen Das Kind soll sich nach den Bewegungen, wieder nach unten beugen und sich um die eigene Achse drehen. Wenn das Kind Übungen dafür gemacht hat, um mit einer Herausforderung besser (eigenwilliger, eigensinniger und eigenartiger) umzugehen, dann sollte es jetzt leichter nach unten kommen und sich lockerer drehen. Das bringt für das Zusammenspiel von Körper und Gehirn ebenfalls eine erleichtere „Arbeitsbasis“. Wenn das Kind nicht anders fühlt: Kein Problem - wenn es darauf an kommt, also wenn das Kind wirklich in seiner Persönlichkeit gefordert ist, wird es aufgrund des Friedens den die Bewegungen vermittelt haben, eher zu sich selbst stehen können. Auch ein guter Effekt. Beobachtungspunkte nach den Übungen